Starfish Blog, blaues Wasser und mehr

Gerne würden wir dich ein Stück weit mitnehmen, und dir zeigen wie schön es ist unter Segeln zu reisen.

Newsletter 0613

Newsletter 0613

Liebe Starfish Freunde

 

Das Einwassern der Starfish verlief problemlos. Wegen schlechtem Wetter im Golf von Lyon blieben wir noch zwei drei Tage in Port Napoleon. Als wir die Leinen los machten hatten wir wunderschönes Wetter. Wir wollten bei Ile du Frioul vor Anker, da es bis zu 30kn Wind gab, aber es gab keine Wind geschützte Bucht, so fuhren wir weiter nach Morgiou. Dort konnten wir uns in einer Bucht vor Anker legen. Weiter ging es nach Toulon. Da uns beim Besansegel während einer Böe sämtliche Lieckrutscher brachen, musste ich neue besorgen. In Toulon gab es welche zu kaufen. Toulon war schön anzusehen. Das Hafentreiben konnten wir von einem WiFi-Restaurant beobachten. Weiter ging es nach Ile de Porquerolles dort lagen wir vor Anker, da wurden wir vor unserer Weiterfahrt vom Zoll gründlich durchsucht. In Port de Cavalaire sur Mer machten wir halt, weil draussen ein kräftiger Sturm vorüberzog. Beim Auslaufen hatten wir wunderschönes Wetter und einen konstanten Wind mit 20kn der uns unter Segel die 110sm direkt nach Calvi , Corsica führte. Betty und ich erkundeten die wunderschöne Altstadt. Von Calvi aus machten wir einen Abstecher südlich zu einer wunderschönen Bucht namens Girolata.

Mit einem Zwischenstopp in Calvi segelten wir weiter nach Capraia.

b2ap3_thumbnail_karte0613.jpg

 

Als wir bei Capreia vor Anker lagen gab es so gegen 04:30h einen lauten Knall, der Anker hielt nicht mehr, wir wurden gegen die Felsen getrieben. Im letzten Moment kamen wir von den Felsen frei. Konnten den Anker bergen und uns Richtung Norden absetzen. Als wir aus dem Windschatten der Insel kamen, befanden wir uns auf einmal in sehr grober See. Windböen bis zu 60kn, die Starfish knallte in die aufgewühlte See. Da half nur noch beten. Die Entscheidung Richtung Corsika in den Windschatten war zuerst naheliegend. Aber als die Wellen immer grösser wurden, entschieden wir uns in den Windschatten der Insel Capraia zu legen. Wir kreuzten vor dem Hafen von Capraia. Gegen Mittag lies der Wind langsam nach, aber die Böen waren immer zischen 20 und 30kn. Unser Dingi hing immer noch ,Achtern an der Starfish, manchmal kopfüber dann wieder gedreht. Gegen Nachmittag entschieden wir uns beim Fähranleger fest zu machen. Die Capitaneria kam dann zu uns und begleiteten uns mit einem Schlauchboot in den Hafen. Selbst dort gab es Böen bis 30kn. Das Anlegemanöver verlief problemlos. Wir konnten festmachen und die Schäden begutachten. Es ist doch einiges kaputt gegangen. Mein Mitsegler verliess die Starfish, da er wegen einer familiären Angelegenheit nach Deutschland zurückfahren müsse. Ich behob die Schäden die ich selber reparieren konnte, wartete den Sturm ab und verholte die Starfish in den Hafen von Livorno, wo die restlichen Reparaturen durchgeführt werden konnten. Wie das Abenteuer weiter geht erfährt ihr im nächsten Blogbeitrag.

 

b2ap3_thumbnail_sturm0613.jpg

Weiterlesen
4375 Hits

Newsletter 0513

Liebe Starfish Freunde 

 

Wir schwimmen endlich im Wasser. Die Zugmaschine, hob den Bock samt Schiff an und fuhr die Starfish zum Kran. Wir liegen am Steg E, bei Sonnenschein, 25°C und 4-5Bft W. 

 

Jetzt gehts noch ans Deckschrubben und ölen. Am Mittwoch stechen wir in See.

Ile de Friaul, Porquerrolles, Menton, Capreira, Elba, San Steffano sind die ersten Ziele.

 

Wir freuen uns auf Dich

 

Deine Project-Starfish Crew

 

 

Besuch uns auf der Sy-Starfish

Mehr unter www.project-starfish.ch

Weiterlesen
4320 Hits

Newsletter 0413

logo duocalva

Liebe Starfish Freunde

Die Starfish ist wieder im Wasser. Alle Arbeiten verliefen zufriedestellend. Das Aussenbord und Unterwasser ist komplett erneuert worden. Auch auf unserer Homepage kommt langsam die Perfektion zum Tragen.

segel

Das Project Starfish wie auch unser Schiff die Starfish Basel Segeln neuen Aufgaben neuen Abenteuer entgegen. Es gibt noch viel zu erkunden und aufzubauen. Mit unserem Schiff haben wir eine neue Herausforderung neues zu sehen zu Enddecken und zu Leben.

Neben den Arbeiten am Schiff durften wir die wunderschöne Landschaft der Camarc geniessen. Ausflüge zu interessanten Ortschaften und geschichtlichen Ereignissen erkunden.

Ab jetzt sind wir nur noch mit unserem Schiff unterwegs.

Wir freuen uns auf deinen Besuch bei uns an Bord.
Wir werden dir alles zeigen, erklären und dich auf deiner Entdeckungsreise begleiten.

Wir freuen uns auf Dich

Deine Project-Starfish Crew

 
Weiterlesen
4341 Hits

Newsletter 0313

Newsletter 0313

Liebe Starfish-Freunde

Die Segelyacht Starfish hat den Winter gut überlebt! Hier in Port Napoleon ist es noch winterlich kalt, doch es wird von Tag zu Tag wärmer und wir freuen uns auf den kommenden Sommer.

Momentan steht die Starfish noch in der Arbeitszone an Land und wird aufgepeppt.
Die Zeit vergeht sehr schnell und es ist noch einiges zu erledigen bis wir los segeln.


Zum Beispiel:
    •    Unterwasser Antifouling-Anstrich
    •    Fugen zwischen Deck und Bordwand mit Sika füllen
    •    frisch behandeltes Schiffsnamenschild und Verzierungsbretter anschrauben
    •    neues Relingsnetz anbringen
    •    Leinen erneuern
    •    Steuergerät der Solarpannels ersetzen
    •    So werden wir komplett ausgestattet auslaufen können.

Unsere Reiseroute für das Jahr 2013 ist bekannt und auf unserer Webseite unter Reisen aufgeführt.

Dieses Jahr geht es entlang der Côte Azur ins Ligurische Meer.
Wir werden:
    •    in der ersten April Woche losfahren, die Küste von Port Napoleon über Marseille bis nach San Remo hoch segeln, dann rüber nach Korsika, Elba und Sardinien steuern.
    •    Buchten erkunden und das eine oder andere romantische Hafenstädtchen besichtigen.
    •    Inseln durchstreifen und Neues, Interessantes und Unerwartetes entdecken.
    •    uns auf die Suche machen nach unseren “Aussenbordnachbarn”, den Delfinen, Walen, und Meeresschildkröten.
    •    bei unseren Schnorchelerkundungen bestimmte Fische und andere interessante Meeresbewohner beobachten können.

Andreas und Carine werden dir vieles zeigen, erklären und dich auf deiner Entdeckungsreise begleiten.

Wir freuen uns auf deinen Besuch bei uns an Bord

Deine Project-Starfish Crew

Weiterlesen
4295 Hits

Newsletter 0213

Newsletter 0213

Liebe Freunde, Verwandte und Bekannte 

 

Das Jahr 2012 ist vergangen, das Jahr 2013 hat angefangen.

 

Ein kleiner Rückblick: Rosemarie und ich sind vor einem Jahr in Lignano Sabiadoro mit unserer 

Sy-Starfish unserem Bordhund Betty Boop und dem Büsi auf unsere Weltreise gestartet.

Wir segelten durch ein wunderschönes Inselparadies. Die kroatische Insellandschaft war wirklich einmalig. Auf unserer Reise begleiteten uns auch unsere ersten Gäste an Bord. Delfine besuchten uns auf unserer ganzen Reise immer wieder. Wir sammelten viele Eindrücke von Land und Leute. Danach ging es die iItalienische Adria südlich durch die Strasse von Messina zu den Liparischen Inseln. In nördlicher Richtung navegierten wir die Küste hoch bis Elba, dann nach San Remo und schliesslich die Cote d` Azur runter bis Marseille nach Port Napoleon. 

Rosemarie hat Ende November das Project-Starfish mit dem Büsi aus privaten Gründen verlassen.

 

Es war für mich wie ein Wunder, dass ich Carine Zimmermann fand und sie sich bereit erklärte, das Projekt mit mir weiterzuführen.

Ihre Ausbildung und ihr Fachwissen bereichern das Projekt enorm und aus diesem Grund werden wir  dieses Jahr ihr Kerngebiet Wal- und Delfinbeobachtungen in den Vordergrund stellen. Damit verbunden streben wir eine Zusammenarbeit mit anderen Organisationen an, um den Schutz der Meere und seiner Lebewesen von mehreren Perspektiven aus zu fördern. Selbstverständlich kommt auch das Segeln nicht zu kurz.

 

Nach der Winterpause wo die Segelyacht Starfish erneuert wurde, starten wir anfangs April von Port Napoleon Richtung Nordosten ins Pelagosschutzgebiet im Ligurischen Meer.

 

Es würde uns sehr freuen, wenn wir dir auf diese Art einen Einblick in die Natur ermöglichen dürften und dich an Bord der Starfish willkommen heissen könnten.

 

Hoffentlich bis bald

 

Deine Project-Starfish Crew

 

Weiterlesen
4373 Hits