Starfish Blog, blaues Wasser und mehr

Gerne würden wir dich ein Stück weit mitnehmen, und dir zeigen wie schön es ist unter Segeln zu reisen.

Newsletter 0514

Newsletter 0514 Starfish

logo starfish

Liebe Starfish Freunde
Anfang Juni ging es für ein paar Tage nach Ostfriesland. Besuch bei der DGzRS in Bremen und Jubileumsfest bei meiner Familie Brouwer. Ein Wiedersehen mit vielen Bekanten. Zurück in Albanien ging die Vorbereitung für die Badesaison und somit die Vorbereitung der Lifeguard in Spille weiter.

Als unser Rettungswagen, aus der Schweiz kommend, via Italien mit der Fähre nach Durres übersetzte, albanischen Boden betrat, wurde eine neue ERA in Albanien eingeleitet. Gleichnamig ist ERA,die Abkürzung für Emergency Response Albania, auf Albanisch, Urgjenca Shqiperi und era heisst auf Albanisch - Wind. Mit anderen Worten, SFI - bringt frischen Wind nach Albanien.Durch unsere Beziehungen konnten wir nicht nur einen top modernen Rettungswagen nach europäischem Standart anschaffen. Wir durften auch unsere gesamte Mannschaft mit Uniformen nach EU - Standart ausrüsten. Was wir weiterhin benötigen ist medizinisches und technisches Material. Monitoring wie auch allgemeines Rettungsmaterial für Land und Wassereinsätze. Auch benötigen wir drigend finanzielle Unterstützung für die Ausbildung und Weiterbildung unseres Rettungspersonals. Die Verpflegung wie auch die Unterkünfte müssen organisiert und bezahlt werden. Nach unserem ersten erfolgreichen Auslandeinsatz bestand die Vorbereitung hauptsächlilch in der Organisation und Durchführung des medizinischen und Technischen Materials das in den drei TrainingCentern Tirana, Peze und Spille vorhanden war. Die Vorbereitung bestand auch in der Ausarbeitung eines Wasser Rettungs Kurses der nächstens in Spille durchgeführt wird. Die Ausbildung der Lifeguard im praktischen und theoretischen Bereich.

Albanien

Wir freuen uns auf Strand und Meer. Betty merkt langsam die Wärme. Ja sie ist jetzt doch schon neuen Jahre alt. Wie die Zeit vergeht. Sie liebt es immer noch sich im Sand einzugraben auf irgend welchen übelriechenden Orten sich auf dem Rücken zu wälzen. Auch liebt sie es in irgend welchen Tümpel und Schlammlöcher nach irgend welchen Baumstämmen Hölzchen oder sonst irgendetwas zu suchen. Bei unserem Team ist sie gern gesehen. Da ihr gehorsam doch stets vorhanden ist und war. Auch für Gudeli macht man ja immer noch fast alles. Im Nächsten Bericht erfahrt ihr mehr von unseren Stranderlebnissen und die Zeit hier in Albanien.       
Auf der Homepage www.sfi-foundadion.org könnt ihr mehr zu unserem Einsatz erfahren.

Euer project-starfish Team

 

Newsletter 0414
Newsletter 0614